Hier finden Sie uns

8chtsam 

Kinderhaus Märzwiesen

Schönbornstraße 28

69231 Rauenberg

Kontakt

Senden Sie uns eine E-Mail: info@8chtsam.de oder rufen Sie einfach an unter

+49 6222 – 3891060

(Sandra Elzer, Leitung Kinderhaus Märzwiesen)

 

Hier eine Übersicht über die Berichte, die Sie auf dieser Seite finden.

(zum Lesen der Artikel scrollen Sie bitte nach unten)

 

Dez. 13: 

Lesefutter für lange Winterabende 

zum Download

 

Juli 2013:

Kuchenverkauf beim Baumarkt toom

zum Download

zu weiteren Fotos

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Dez. 13: 

Lesefutter für lange Winterabende

Das Vorbereitungsteam des Leseclubs und der 8chtsam-Initiative war hellauf begeistert: Am 10.Dezember, beim Vorsortieren der Bücher, schienen die Bücherstapel, die wir bearbeiten mussten, kein Ende zu nehmen.

Mit so viel Spendenbereitschaft von Seiten der Schul- und Kindergarteneltern unserer 8 Einrichtungen und deren Kinder hatten wir nicht gerechnet!

 

Und tatsächlich wurde in „jedem“ Kindergarten und in „jeder“ Schule Bücher für uns abgegeben! –

Erstmals hatten wir so richtig das Gefühl:

Wir Rauenberger-, Malschenberger- und Rotenberger Eltern sind gemeinsam eine echt starke Truppe die enorm viel auf die Beine stellen kann!

Wow! Und welch Schätze mit dabei waren! – Kinderbuchklassiker, Vorlesebücher, tolle Bilderbücher und sogar Fachliteratur war zu finden.

Die Wahl der Preisgruppe (von 20 Cent bis 4,-€) fiel uns oft schwer.

Mit leichtem Bauchweh und dennoch einem guten Gefühl (die Standschichten für die drei Tage standen ja schon seit langem fest und Bücher hatten wir nun auch zur Genüge), starteten wir am 13.Dezember in das Weihnachtsmarktwochenende.

 

Mittags begann das große Bangen: Ob unser „Lesefutter für lange Winterabende“ auch angenommen wird? – Bleiben wir auf hunderten von Büchern „sitzen“?

Aber die Sorge war umsonst: Die Resonanz war überwältigend, die Kinder kamen in Scharen und auch manch Vater oder Mutter fand noch ein tolles Buch für „unter den Weihnachtsbaum“.-

Von ca. 22 prall gefüllten Bücherboxen wurden über 18 verkauft! Wir alle waren „hin und weg“ … „total begeistert“ … und „freuten uns riesig“.

Es ist ein tolles Gefühl, wenn eine Idee, die als kleiner Gedankenfunke beginnt zu einer Flamme wird, die sich ausbreitet und so viele Menschen erreicht.

 

Nicht in erster Linie das Geld macht uns glücklich. Nein, es ist die Tatsache, dass wir 8 Einrichtungen alle „an einem Strang gezogen haben“. Dass Kinder und Eltern aller drei Teilgemeinden Schichtdienste übernommen haben, dass so viele Menschen gespendet haben. Dass so viele, viele Kinder kostengünstig Bilder- und Lesebücher kaufen konnten und damit ihre Lese- und Sozialkompetenz fördern.

Das alles bringt uns ein breites, breites Grinsen ins Gesicht und macht Mut für weitere Zusammenarbeit der Eltern und Pädagoginnen unserer drei Teilgemeinden.

Lasst uns diesen Weg im Jahr 2014 weiter zusammen gehen.-

Gemeinsam für mehr Miteinander.

Ulrike Ihle-Herzel

für das Weihnachtsmarkt-Organisationsteam

Hier noch unser herzlicher Dank an:

  • das kleine Organisationsteam, das wieder so toll zusammengearbeitet hat

  • die vielen, vielen Kinder und Eltern, die ihre Buchschätze gespendet haben

  • die Lehrer- und ErzieherInnen, die mit den Kindern über unsere Aktion gesprochen und für sie geworben haben

  • Rotenberger und Malschenberger Eltern und an die Kindergarteneltern, die uns die Bücher in die  Mannabergschule gebracht haben

  • die Elterngruppe, die am 10.12. die Bücher sortiert hat

  • Carina und Madita, die dabei so fleißig mitgeholfen haben

  • die 12 Eltern, die für ihre Schulklassen und Kindergartengruppen die Schichten organisiert haben

  • die Eltern, die die Bücher zwischen Weihnachtsmarkt und Schule hin- und her transportiert haben

  • die Kinder und Eltern, die sie letztendlich mit viel Spaß und Einsatz „verkauft“ und

  • die Kinder und Eltern, die Bücher bei uns „gekauft“ haben.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

 

Ach übrigens: Wir haben mit dem Bücherverkauf einen Reinerlös von 841,35 € erzielt! – Die Hälfte davon geht an die Klassen- und Gruppenkassen der Kinder die bei einer Schicht mitgeholfen haben, die andere Hälfte wird für 8chtsam-Aktionen verwendet, wie z.B. für Theaterstücke, die im Jahr 2014 wieder für alle Kinder teilfinanziert werden. Die restlichen Bücher werden unter allen 8 Einrichtungen gerecht verteilt.

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Juli 2013:

Kooperationspartner toom Baumarkt in Wiesloch beschert 8chtsam einen Kistenberg

Am 20. Juli führte 8chtsam in Kooperation mit toom Baumarkt in Wiesloch einen Kuchenverkauf durch. Der Erlös aus der Aktion ermöglichte 8chtsam die Anschaffung von 30 Aufbewahrungskisten für Klötzchen im Wert von 300 €.

Ein herzliches Dankeschön an René Baritz, Marktleiter toom Baumarkt Wiesloch, der diese Aktion nicht nur ermöglicht, sondern den Erlös aus dem Verkauf „ aufgestockt“ hat, so dass wir am gleichen Tag alle 30 benötigten Kisten mit nach Rauenberg nehmen durften. Danken möchten wir auch besonders allen fleißigen Kuchenfeen und Muffinzauberern des Kindergarten Regenbogen sowie den Kuchenverkäuferinnen, die sich aus fast allen 8chtsam Einrichtungen eingefunden hatten. Unser gemeinsamer Einsatz hat sich gelohnt:

Alle Kinder der 8chtsam Einrichtungen in Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg erhalten im kommenden Kindergarten-/Schuljahr Klötzchenkisten zum Bauen von wahren Kunstwerken. Über die großzügige Spende der Parketthölzer von der Malschenberger Firma „Parkett-Elsässer“ berichten wir im Herbst ausführlich. An dieser Stelle ein erstes herzliches Dankeschön an Norbert Elsässer, der allen Kindern der drei Ortsteile mit den Hölzern eine große Freude macht!

Die Klötzchenkisten sind Bestandteil unseres neuen Bausteins „Teamkiste 8chtsam und stark fürs Leben“, der im Kindergarten-/Schuljahr 2013/2014 eingeführt wird. Die Verwendungsmöglichkeiten der Klötzchen sind sehr vielfältig und für alle Kinder ab dem Krippealter über Kindergarten- bis zum Schulalter geeignet. Neben dem Spaß für jung und alt werden zahlreiche soziale Kompetenzen gestärkt:

·         Kooperationsfähigkeiten durch gemeinsames Bauen in Teams

        mit einem gemeinsamen Ziel

·       Ausdauer, Konzentration und Frustrationstoleranz

·         Altersübergreifende Teams stärken Patenschafts-Gedanken

·         Kreatives Gestalten von Bauten fördert alternative Lösungskompetenzen

 

Silke Fett

für das 8chtsam Team

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 8chtsam